Dry Eye Management - wir bieten Lösungen!

Die häufigste diagnostizierte Augenerkrankung ist die „Keratokonjunktivitis sicca“ – wie das trockene Auge in der Fachsprache genannt wird.

Das trockene Auge entwickelt sich mit steigender Tendenz zur Volkskrankheit. Jeder achte Bürger ist mittlerweile davon betroffen.

Die typischen Beschwerden: Brennen, Kratzen, Jucken, ein unangenehmes Sandkorngefühl, Tränenfluß bis hin zu visuellen Einbußen bei nächtlichen Autofahrten. Der Leidensdruck bei den Betroffenen ist hoch.

 

Die Ursachen für trockene Augen reichen von Bildschirmarbeit über Klima- Heizungsanlagen, bis hin zu hormonellen Veränderungen.

Oft wird mit herkömmlichen Tränenersatzmitteln behandelt, allerdings zeigt sich hier nur eine eingeschränkte Wirksamkeit.

Mit dem von Frau Dreyer-Winkelmann entwickelten „Dry Eye Management“ wird die Situation sehr präzise analysiert und bewertet. Das passiert mit modernster Technik und viel Erfahrung. Sie als Kunde können „live“ auf einem Monitor alles miterleben. Danach wird ein entsprechender Maßnahmenplan besprochen, der auch fortlaufend kontrolliert wird. Veränderungen können so unmittelbar berücksichtigt werden.